Perlen vor die Säue.

Immer, wenn ich den Spruch "Perlen vor die Säue" höre, oder lese, muss ich schmunzeln. Es gab da mal einen Deutschlehrer, nennen wir ihn Herrn K., der stand vor ca 20 Jahren vor einer Klasse von 28, oder 30 pubertierenden Mädchen, die lieber stundenlang in ihren Schul-Diarys malten, sich heimlich Briefchen schrieben, die verstohlen von Hand zu Hand unter der Bank weitergegeben wurden und mit einer Hingabe im Flüstermodus über Jungs, die nächste Party, oder andere immens wichtige Dinge sprachen, als dem lieben Herrn K. zuzuhören.

Eines Tages flippte Herr K. aus und brüllte durch die Klasse: "Für Euch Unterricht zu machen ist wie Perlen vor die Säue zu werfen! Herr Gott nochmal!". 

Diesen Wutausbruch habe und werde ich mein Leben lang nicht vergessen. Herr K., es tut mir aufrichtig leid! Sie hatten es wahrhaftig nicht leicht mit uns.


Eigentlich wollte ich Euch aber heute etwas ganz anderes erzählen: Auf dem Blog "Perlen vor die Säue" findet heute ein Gewinnspiel statt. Tina, die Autorin den Blogs verlost 4 Schmuckstücke. Das besondere an der Verlosung (und jetzt komme ich endlich zum Grund meines Postings!): jedes dieser Schmuckstücke wird in einem original 'was eigenes' Täschchen verschenkt und verlost. Jedes Täschchen ist anders, aber auf jedes habe ich "Perlen vor die Säue" gestickt. (Ob sich Herr K. über so ein Täschchen freue würde? *grübel*).

Wer also gerne ein Schmuckstück und obendrein noch ein 'was eigenes' Täschchen gewinnen mag, der [klicke] hier.

Labels: , ,