Joghurtbrot.


Ungefähr ein- bis zweimal im Jahr backe ich ein Brot (das letzte Mal zu Ostern 2011)... und jedes Mal, wenn ich anschliessend reinbeisse, denke ich: "Mhhh... könnteste' ja mal öfter machen!".


Diesmal gab's ein Joghurtbrot und das werde ich ganz bestimmt bald nochmal backen, denn es schmeckte uns allen sehr gut. Hinein kommen: 150 g Weizen (gemahlen! - da ich den Einkaufszettel nicht mit hatte, habe ich Dinkel gekauft, weil Weizen vergessen und Kurzzeitgedächtnis!), 70 g Roggen (gemahlen!), 150 g Joghurt, 1- 1,5 TL Salz, 250 g Mehl (Typ 1050), 1 TL Zucker, 0,5 Würfel Hefe, 200g lauwarmes Wasser. Alle Zutaten gut vermischen, den Teig in eine gefettet Kastenform füllen und 30 Minuten ruhen lassen. Anschliessend ca. 45-50 Min bei 200 Grad backen.


Anschliessend, ein bisschen abkühlen lassen, mit Eurem liebsten Brotaufstrich bestreichen, hinsetzen und geniessen. Was Ihr nicht tun solltet: beim späteren Auf- und Wegräumen, den schönen Teller in tausend Teile zerdeppern! *grummel*.

Labels: