Sóller {Tal des Goldes - Mallorca}

Sóller - Tal des Goldes, stand ganz oben auf meiner Besichtigungs-Wunschliste. Nachdem wir also in Palma und Port d'Andratx waren, fuhren wir rund 50 km an der Küste entlang nach Sóller. Die Fahrt war ziemlich aufregend, denn sie führt an der Nordwest-Küste durch die Berge. Zur Linken hatten wir einen wunderbaren Blick auf das offene Meer, zur Rechten in die Berge. Hin und wieder konnte ich aber weder links, noch rechts gucken, denn dieses Schlangenlinienfahren ist nichts für meinen Magen!


Aber, die Fahrt hat sich gelohnt. Sóller ist ein wunderbares kleines Städtchen, für das wir leider viel zu wenig Zeit hatten. Deswegen blieb es nur bei einem Eiskaffee auf der Placa Constitució und einem mini-Bummel durch die kleinen Gässchen.










Bei unserem nächsten Besuch (und den wird es definitiv geben), werden wir auch mit dem "roten Blitz" (oder Orangenexpress) in den Hafen (Port de Sóller) fahren. Diese nostalgische Bahn gibt es schon seit 1912. 




Sóller ist bekannt durch seinen Orangenbäume-Anbau, die es nicht nur im Umland, sondern auch mitten in der Stadt, wie hier vor der Pfarrkirche Sant Bartomeu, die von einem Schüler Gaudis konzipiert wurde, gibt. Summerfeeling pur!


Ich kann Euch dieses Städtchen sehr ans Herz legen, solltet Ihr einmal Urlaub auf Mallorca machen!

Labels: ,