Punkt. Punkt. Komma. Strich! {ich durfte den Bamboo Stylus testen!}

Wie so viele von Euch bekomme auch ich immer wieder Anfragen von Firmen, die gerne einen Link zu ihrem Produkt von meinem Blog aus hätten; die mich fragen, ob ich Kreuzworträtsel, Lampen und oder andere kuriose Dinge testen möchte. Die meisten solcher Anfragen lehne ich dankend ab. Hier wird nur verlinkt, was ich wirklich gut und schön finde und was ich selbst (aus)probiert habe. Persönliche Empfehlungen, wie Restaurantips, Rezepte, oder Bezugsquellen verlinke ich immer gerne für Euch!

Bei dieser "Testanfrage" konnte ich nicht nein sagen. Schliesslich habe ich früher (also ganz früher) für mein Leben gerne gemalt und gezeichnet. Und so habe ich diesmal mit "Au ja! Gerne! Her damit!" geantwortet. 

Testen durfte ich den Bamboo Stylus Stift für`s Iphone, oder Ipad. Es ist schon recht gewöhnungsbedürftig auf einem Pad zu malen. Eben anders, als mit einem richtigen Stift auf echtem Papier (womit wir wieder bei der Frage wären: Reader, oder echtes Buch... also, digital, oder Papier??)


Gestern Abend habe ich einfach mal so ein bisschen drauf los gekritzelt, wieder radiert gelöscht und weiter gemalt, getupft, gezeichnet. Das dazugehörige App "Bamboo Paper" ist dafür gut geeignet. Dort kann man z.B. auch Fotos aus der persönlichen Library einfügen, verschiedene Stifte und die Dicke der Mine sowie die Farbe auswählen. Ausserdem kann man das persönliche Notizbuch farblich ändern und auch die Papierart (liniert, kariert, weiss,...) selbst einstellen.


Ich selbst male und zeichne einfach nicht mehr sooo gerne, so dass ich mein neues digitales Notizbuch wahrscheinlich eher selten nutzen werde. Aaaaaber: die Kids lieben es und kritzeln immer wieder gerne auf dem Pad rum.... in diesem Sinne:



Labels: