LiebesFilm, oder ich bin ein Fan!

"Wir bestellen DVDs immer bei LoveFilm!"
"Ja, ist klar! Bei LoveFilm. So so!" bekomme ich meist von Freunden als Antwort und das Ganze unterstrichen mit einem leicht süffisanten Lächeln. 
"Was bestellt Ihr denn da so für Filme?" (noch süffisanteres und noch breiteres Grinsen)
So, oder so ähnlich verlaufen meist die Gespräche, wenn ich Freunden von LoveFilm erzähle. Ich finde ja selbst, dass der Name etwas, nun ja, sagen wir mal irreführend ist. Als Herr Hoppenstedt mir damals erzählte, dass er für uns einen Film bei LoveFilm bestellt habe, habe ich wohl auch etwas schief geguckt.

Dabei ist es ein ganz normaler DVD Ausleihservice, von dem wir mittlerweile echte Fans sind. Unsere persönliche Liste wird ständig mit Filmen, die wir schon immer mal sehen wollten, oder welchen, die wir so gerne noch einmal sehen möchten, gefüttert. Sobald ein Film von uns gesehen wird, kommt er zurück in den Umschlag, wird retour geschickt und binnen weniger Tage haben wir den nächsten Film im Briefkasten. Wir wissen also nie, welcher Film als nächstes eintrudelt, aber das ist uns wurscht, schliesslich wollen wir sowieso alle Filme irgendwann einmal sehen, die wir auf unsere Liste gepackt haben.

Besonders gut finde ich, dass man auch Filme auf die Liste setzen kann, die noch gar nicht als DVD erschienen sind. Das machen wir z.B. immer dann, wenn wir mal alle Jubeljahre ins Kino gehen. Dann kommen alle Filme, die uns in der Werbung gefallen haben auf die Liste und sobald es die Filme auf DVD gibt, trudeln sie per Post bei uns ein.

Eine meiner Freundinnen konnte ich von LoveFilm allerdings noch nicht überzeugen, denn sie will am Samstagabend selbst spontan entscheiden, ob sie lieber eine Schnulze, oder einen Krimi sehen mag. Das geht bei LoveFilm eben nicht. Da wird geguckt was auf den Teller auf die Mattscheibe kommt.

Mal sehen, was wir heute Abend gucken werden? 

Labels: