Iphoneography

Das Fotografieren mit meiner Spiegelreflexkamera ist immer noch eines meiner liebsten Hobbys. Jedoch nimmt das Knipsen mit dem Iphone auch immer mehr Raum in meinem 'Fotoleben' ein. Zum Beispiel am 12. eines jeden Monats ist es doch so viel einfacher, den Tag mit dem Handy in Bildern festzuhalten, als die ganze Zeit die schwere Kamera mit sich rumzuschleppen.
Ich fotografiere immer mit der normalen Iphonekamera. Erst danach nutze ich eine Vielzahl verschiedener Apps zur Bildbarbeitung. Meine liebsten Apps sind derzeit Magic Hour oder Pixlromatic.
Manchmal lade ich meine bearbeiteten Bilder bei Instagram hoch. Manchmal mag ich sie einfach nur gerne für mich haben. Instagram ist eine "online photo sharing community", vergleichbar mit Flickr. Man kann dort anderen Mitgliedern "folgen", deren Fotos kommentieren und auch "gefällt mir" klicken. Ausserdem kann man von dort das Foto gleich an den eigenen Facebook-Account, oder Twitter senden.
Mit Instagram selbst kann man übrigens auch Fotos knipsen und bearbeiten. Es bietet ein paar hübsche Filter, die man über das Foto legen kann, damit diese älter, knalliger, blasser, oder was auch immer aussehen.
Die Instagram-Fotos kann man sich übrigens auch bei Webstagram gleich im Internet ansehen.
So hat man seine eigenen und die seiner Lieblingsfotografen gleich auf einem Blick und man kann sich die Fotos auch mal 'in groß' ansehen.
Viele von Euch sind mit mir bereits über Instagram verbunden... wer noch mag, Ihr findet mich unter 'waseigenes'.

Labels: