Frauenbasar

Heute war Herbstbasar in einer Baumschule einen Ort weiter. Beim Dorffest im September wurden wir angesprochen, mit unserem Kunsthandwerk am Basar teilzunehmen, was wir gerne gemacht haben.

Es war knackig kalt (da schmeckt der Kürbispunsch am besten), aber die Sonne strahlte den ganzen Tag.
Neben unserem Modeschmuck- und Näharbeiten-Stand konnte frau sich noch an einem Stand von Deesse Kosmetik butterweiche Hände abholen, bei Tupperware die neusten Produkte erstehen und in der vorweihnachtlichen Ausstellung mit Schnick-Schnach eindecken. Also eigentlich war es ein FRAUEN-Basar, was man auch unschwer erkennen konnte, wenn eine Familie den Hof betrat:
Die Kinder rannten gleich zum Karussell, die Herren zum Würstchen-Stand und die Damen ab in die Scheune zu den "Mädchen-Ständen".
Ich konnte übrigens auch nicht an dem bezaubernden kleinen Wesen vorbei gehen, welches heute Abend von einer Kerze auf dem Wohnzimmertisch erleuchtet wird.
Wünsches Euch ein schönes Restwochenende!
Bine